Light and Happiness

Wüstenwanderung

 

Wanderung durch die Sahara, Kochen am Lagerfeuer und Schlafen unter dem grandiosen Sternenhimmel. 

Die Weite und Stille der Wüste verstärken den Zugang zum eigenen Wesen. 

Ich unterstütze Dich unterwegs mit Körperarbeit (Shiatsu & Seiki) und führe Dich in die Selbstregulation.

Meditation und Körperübungen sind möglich und auch ein längerer Rückzug.

Du gestaltest mit, je nachdem was Du brauchst.

Es wird eine Begegnung aus dem tiefsten Inneren mit Dir und anderen Menschen.

 

 

 

 

 

Wir gehen jeden Tag 3 bis 5 Stunden je nach Tempo der Teilnehmer und Wetterbedingungen.

 

Begleitet wird die Wanderung von Faiçal Benali, seinen Männern und ihren Dromedaren.

Die Dromedare tragen das Gepäck. Matratzen und Decken werden uns zur Verfügung gestellt.

Jeden Tag wird frisch am Lagerfeuer gekocht. 

Es ist auch eine Begegnung mit einer anderen Kultur. Die Männer sind sehr respektvoll und fürsorglich. Sie zeigen ihre Einheit und Liebe über ihre Authentizität und teilen es über den Gesang. 

 

 

 

02. bis 09. März 2020

01. bis 08. März 2020

 

Wo: 

Südtunesien, südlich von Douz 

 

Für die An-und Abreise gibt es verschiedene Möglichkeiten: 

 

Das ist die übliche Variante:

Flug nach Djerba  

Transfer mit einem Auto in die Sahara

Die Gruppe wird am Flughafen abgeholt.

 

Kosten: 

980 €  bis 15.12.2019  (exklusive Flug)

danach 1080 €

 

Ansonsten alle Kosten enthalten, Transfer in die Sahara, Verpflegung und  Bezahlung der Männer.

 

 

 

 

 

Flüge:  jeden Montag von Düsseldorf nach Djerba und zurück            

 

2. März: 12 bis 15 Uhr Düsseldorf- Djerba

9. März: 8 bis 11 Uhr Djerba - Düsseldorf für 210€ (Stand 2.10.)

 

Flüge sind auch von Frankfurt, Berlin oder München möglich

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

Schwestern-Zeit in der Wüste

 

 


 

 

 

 

 

Kommentare: 2
  • #2

    Gaby Primmer (Donnerstag, 02 April 2020 19:01)

    Hallo liebe Cordula!
    Ich möchte sehr gern nächstes Jahr mit nach Tunesien �
    Ich freu mich, dass du so etwas anbietest.
    Herzlichen Gruß
    Gaby

  • #1

    Andrea (Mittwoch, 17 April 2019 15:28)

    Was für eine Woche - Aufwachen von den ersten Sonnenstrahlen auf den Dünen ... frisch am Feuer gebackenes Brot zum Frühstück ... den Tag seinen Lauf nehmen lassen mit Wandern und Rasten, Sprechen, Lachen und Schweigen ... und am abendlichen Feuer Trommeln, Tanz und ein großer Topf mit leckerem Essen. Fünf Begleiter, die für uns sorgten, sechs Dromedare, die unseren Krempel trugen, und sehr. viel. Sand.

    In dieser Woche ist aus einer Handvoll Fremder eine Gemeinschaft geworden, die sich beim Abschied lachend und weinend in den Armen lag. Ich bin glücklich, dass ich dabei war. Danke, Cordula, dass Du das alles möglich gemacht hast :-)